Stellenangebot Firmenprofil

Finde jetzt den perfekten Job für Dich Jetzt Job finden

erweiterte Suche

FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR PRODUKTIONSTECHNIK UND AUTOMATISIERUNG IPA

WIR BEI FRAUNHOFER BIETEN IHNEN AB SOFORT EINE SPANNENDE TÄTIGKEIT ALS

WISSENSCHAFTLICHE*R MITARBEITER*IN MIT PROMOTIONSABSICHT
SIMULATION UND ANALYSE NACHHALTIGER WASSERSTOFFERZEUGUNGSKONZEPTE (WASTE-TO-HYDROGEN)

Als eine der größten Einrichtungen der Fraunhofer-Gesellschaft ist das Institut für Produktionstechnik und Automatisierung (IPA) eines der Aushängeschilder industrienaher Forschung in Deutschland. Zur Realisierung einer zukunftsfähigen deutschen Wirtschaft bringt das Institut jedes Jahr eine Vielzahl an Industrie- und Forschungsprojekten in den Bereichen Mass Personalization und Mass Sustainability auf den Weg. Letzteres soll durch die Konzeptionierung, Analyse und Bewertung nachhaltiger Wasserstofferzeugungsmöglichkeiten aus Rest- und Abfallstoffen (Waste-to-Hydrogen) umgesetzt werden.

Hierfür suchen das Fraunhofer IPA und das Partnerinstitut der Universität Stuttgart (EEP) wissenschaftliche Nachwuchskräfte, die die Zukunft unserer Art zu wirtschaften mitgestalten und die Transformation zur nachhaltigen, klimaneutralen Produktion begleiten wollen. Unter der Anleitung erfahrener Fachkräfte übernehmen Sie von Anfang an Verantwortung in herausfordernden industrienahen Projekten. Begleitet durch umfangreiche Schulungen und Weiterbildungen ermöglicht Ihnen die Arbeit eine herausragende Ausbildung im Anschluss an Ihr gerade abgeschlossenes Studium und/oder erste praktische Erfahrungen in der Industrie. Wir freuen uns darüber hinaus über Ihre Bereitschaft, eine Dissertation anzufertigen und unterstützen Ihr Vorhaben gezielt durch Doktorand*innen- und Mentor*innenprogramme.


Aufgaben
  • Aufbau von Stoff- und Energieflusssimulationsmodellen (z. B. Aspen Plus oder MATLAB/Simulink) und Life Cycle Assessment (z. B. Umberto LCA+) für innovative Konzepte zur Energierückgewinnung in Form von Wasserstoff aus industriellen Rest- und Abfallstoffen
  • (Weiter)Entwicklung von innovativen Konzepten, Methoden und Modellen im Kontext der biointelligenten Wertschöpfung
  • Akquise, Management und Bearbeitung hochgradig interdisziplinärer Projekte im Bereich der nachhaltigen Erzeugung von Wasserstoff aus Rest- und Abfallstoffen und HyBECCS-Prozessen
  • Zusammenarbeit mit Kunden aus der Industrie sowie in Form von nationalen und internationalen Forschungsprojekten
  • Systematische Identifikation von Verbesserungspotenzialen nach ökonomischen, ökologischen und sozialen Kriterien durch Simulation von Produktionssystemen

Profil
  • Sie haben Ihr wissenschaftliches Hochschulstudium (Dipl.-Ing. oder Master) im Bereich der Ingenieurwissenschaften, z. B. Verfahrenstechnik, Umwelttechnik, Maschinenbau oder Wirtschaftsingenieurswesen, mit überdurchschnittlichem Erfolg abgeschlossen.
  • Sie bringen erste Erfahrung in der Modellierung und Simulation (bio-)verfahrenstechnischer Anlagen oder Prozesse mit.
  • Idealerweise verfügen Sie über grundlegende Kenntnisse in den Bereichen Produktionstechnik, Nachhaltigkeit oder Umwelttechnik.
  • Sie besitzen eine schnelle Auffassungsgabe, hohe Analysefähigkeit sowie unternehmerisches und interdisziplinäres Denken.
  • Sie überzeugen außerdem mit ausgeprägter Team- und Kommunikationsfähigkeit, Engagement und einer strukturierten Arbeitsweise.
  • Sie beherrschen Deutsch und Englisch sicher in Wort und Schrift.

Wir bieten
  • Interessante Aufgabenstellungen in der angewandten Forschung und Entwicklung mit engem Kontakt zur Industrie
  • Erweiterung von fachlichem Wissen, Qualifikationen und persönlichen Soft Skills
  • Ihre persönliche Entwicklung fördern wir durch umfangreiche Qualifizierungsmaßnahmen sowie die Möglichkeit zur Promotion
  • Freiräume, interessante Themengebiete selbst mitzugestalten und weiterzuentwickeln
  • Ein motiviertes und engagiertes Team sowie innovative zukunftsorientierte Themenfelder in einem renommierten Forschungsinstitut
  • Unser menschliches und positives Arbeitsklima bietet Ihnen eine verlässliche Basis für ambitioniertes und produktives Arbeiten
  • Erstklassig ausgestattete Versuchsfelder und hervorragendes Equipment
  • Modern ausgestattete Arbeitsplätze und flexible Arbeitszeiten

Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist uns ein Anliegen. Um unsere Mitarbeitenden zu unterstützen, stehen Ihnen unter anderem eine institutsnahe Kindertagesstätte und eine Kinderferienbetreuung zur Verfügung sowie Unterstützung im Bereich Kindernotbetreuung und Homecare/Eldercare.

Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen basieren auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Zusätzlich kann Fraunhofer leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile gewähren.
Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht. Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.